Reformationsjubiläum 2017

Liveschaltung am 30. Oktober um 16:00 Uhr
hier zur Video Aufnahme der Liveübertragung...

Thema: „Du hast Worte des ewigen Lebens“. Gottesdienst zum Reformationsjubiläum mit Evangelist & Pfarrer i.R. Dr. Theo Lehmann

Der Buchautor, Texter, Pfarrer und Evangelist i.R. Dr. Theo Lehmann wurde er 1934 als drittes Kind von Indien-Missionaren in Dresden geboren.
Als Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens war er 22 Jahre als Jugendevangelist unterwegs. Immer geht es Lehmann darum, zum christlichen Glauben zu rufen, den Glauben zu stärken oder Christen aus der Bequemlichkeit wachzurütteln.

Wir möchten Sie einladen diesen Gottesdienst am 30.10.17 um 16 Uhr aus der Evangelisch-Lutherischen Kirche „St. Marien“ und das Wort des ewigen Lebens, dass seit über 2.000 Jahren und 500 Jahren der Reformation für jeden Menschen lebensnotwendig ist, im Radio zu hören. Pfarrer Uwe Holmer (Serahn) wird Zeugnis über sein Leben geben und der Chor des Missionswerkes Siloah e.V. den Gottesdienst mit Liedern gestalten.

Unter dem Thema: „Du hast Worte des ewigen Lebens“ lädt eine breite Allianz bibeltreuer evangelischer Vereinigungen zu Montag, dem 30. Oktober 2017, um 16.00 Uhr, zu einem evangelistischen Reformationsgottesdienst in die St. Marienkirche nach 06901 Kemberg bei Wittenberg ein.
Predigt hält Pfarrer Dr. Theo Lehmann. Ihm zur Seite wird Pastor Uwe Holmer mit einem persönlichen Glaubenszeugnis stehen.
Der Gottesdienst wird live von einem internationalen Radiosender übertragen werden. Außerdem steht er ab 31. Oktober, via Internet, weltweit Gemeinden in deutscher, russischer und englischer Sprache zur Verfügung. So kann er, durchaus auch mit einem eigenen Rahmenprogramm, am Reformationstag und danach, als Reformationsgottesdienst vor Ort genutzt werden.
Neben dem federführenden „Missionswerk Siloah“, sind Mitträger und Unterstützer das „Netzwerk Bibel und Bekenntnis“, Radio Segenswelle, Radio HCJB, der „Gemeindehilfsbund“, der „Bibelbund e.V.“, die „Kirchliche Sammlung um Bibel und Bekenntnis in Bayern“ und das Missionswerk „Licht im Osten“, die „Deutsche Evangelisten-Konferenz“, das „Evangelisationsteam Sachsen“, des „Netzwerk bekennender Christen -Pfalz“ und andere missionarische Werken.
Übernahmen des Gottesdienstes wird es u. a. in Gemeinden in Russland, der Ukraine, Kanada, Ungarn, dem südlichen Afrika und Kirgisien geben. Interesse besteht u.a., wenn technisch durchführbar, in Japan, Süd- und Mittelamerika und der Schweiz. Hauptzielgruppe sind Gemeinden in Deutschland.
Während viele kirchliche Veranstaltungen zum 500. Jubiläum der Reformation den Schwerpunkt vor allem auf politische und gesellschaftliche Themen legen, liegt den Veranstaltern dieses Gottesdienstes daran, das eigentliche Thema der Reformation in den Mittelunkt zu stellen. Aus Sicht der Veranstalter und Unterstützer ist es geistlich nicht zu verantworten, den Weg zum gnädigen Gott so in den Hintergrund treten zu lassen, wie man es momentan bei vielen Reformationsveranstaltungen beobachten kann.
Deshalb laden die Veranstalter nicht nur zum Gottesdienst nach Kemberg, sondern auch zur Übernahme des Gottesdienstes in Deutschland und weltweit ein.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf unserer Homepage:http://siloah-missionswerk.de/reformationsfest/