• Header Home

    Radio hören - Gott erleben

Programmplan und Info 3-2018

Meine Zeit steht in deinen Händen. (Ps. 32,16)

Wir genießen gerne die langen hellen Abende im Sommer, aber wir kennen auch die weniger angenehme Aufgabe zwei Mal im Jahr die Uhr um eine Stunde vor oder zurück zu stellen. Mir geht es jedes Mal so, dass ich mir überlegen muss in welche Richtung ich den Zeiger der Uhr drehen muss. Scheinbar geht es nicht mir allein so. Die Kommission der EU hatte eine Umfrage gestartet und wollte wissen, ob die Bevölkerung diese Zeitumstellung gut findet oder nicht. Nun wurden die Ergebnisse der Umfrage veröffentlicht – über 80% der Teilnehmer waren gegen eine Zeitumstellung.

Ganz gleich, ob wir die Uhr um eine Stunde vor oder zurück stellen, unsere Zeit ist eine kostbare Leihgabe von Gott. Wir wollen unsere Zeit fruchtbringend für unseren Herrn Jesus Christus verbringen.

Unser neuen Radio Sendeplan finden Sie hier im PDF Format...
Im Namen der Mitarbeiter von SW-Radio Viktor Sawatzki

Studienreise nach Mexiko

Auf den Spuren unserer Vorfahren
Mennoniten in Mexiko - Studienreise 2019 (alle Plätze belegt)
Yucatan anders erleben. Menschen, Kultur und Strand in einem!
1922 wanderte eine Gruppe Mennoniten aus Kanada nach Mexiko aus und gründete mehrere Kolonien. Viele von ihnen leben noch heute so traditi onell wie vor 200 Jahren und lehnen die moderne Technik ab. Sie leben sehr bescheiden in engen Gemeinschaft en und sprechen heute meistens Plautdietsch.

Weiterlesen

Auf den Spuren unserer Vorfahren

Eine Gruppe aus der Kolonie Menno in Paraguay reiste im Juni 2018 nach Europa.

Im Jahr 2016 unternahm eine Gruppe aus der Kolonie Menno eine Reise durch Deutschland und Polen. Dies sprach sich im Chaco schnell rum. Auf der Plautdietschen Medienkonferenz in Mexico im September 2017 sprach mich Uwe Friesen wegen einer weiteren Reise an. „Das Interesse für eine Reise durch Europa ist bei den Menschen in Paraguay sehr groß. Es kommen immer wieder Anfragen.“ Es wurde ein Termin abgemacht.  Im Juni war es dann so weit. Uwe Friesen vom Mennonitischen Geschichtsverein mit Patrik Friesen kam mit einer Gruppe von 38 Teilnehmern aus der Kolonie Menno nach Frankfurt. Die Gruppe bestand aus Menschen unterschiedlichen Alters: die Jüngste war 21 und der Älteste 79 Jahre alt.

Weiterlesen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok